Sigrun Kalleitner – Katathyme imaginative Psychotherapie in Innsbruck

Sich selbst anzunehmen ermöglicht Veränderung und Heilung.

Der Begriff Psychotherapie setzt sich zusammen aus Psyche (Seele, Atem, Hauch) und Therapie (pflegen, sorgen). Als Psychotherapeutin begleite und unterstütze ich meine KlientInnen auf ihrem Weg der Selbstfindung, hin zu Erkenntnis und Autonomie. Die Psychotherapie gibt Raum für Erfahrungen, die im Stress des Alltags nicht gemacht werden können, eröffnet die Möglichkeit, über eingefahrene Situationen und Muster hinauszuwachsen, und schafft Platz, um verdrängte Gefühle fühlbar und ausdrückbar zu machen.

Ich arbeite mit Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen und biete Ihnen Unterstützung für folgende Themenbereiche:

  • Depressionen

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Angst/Panikattacken

  • Burnout/Stress

  • Kindbettdepression

  • Somatisierung

  • Beziehungsprobleme Partnerschaft/Familie/Freunde

  • Erziehungsprobleme

  • Krisensituationen

  • Umgang mit Aggression

  • Trauma

  • Sexualität

Eine Reise zu sich selbst

Mein Arbeitsziel

Ich arbeite mit Tagträumen, sogenannten Imaginationen. Zuerst schaffen wir eine Gesprächs - und Vertrauensbasis. Nach einer vorangehenden Entspannungsphase begeben Sie sich auf eine Tagtraumreise, bei der ich Sie begleite. Dabei tauchen innere Motive, Symbole und Themen auf, die wir gemeinsam erleben und bearbeiten. Die Erlebnisse kann man sich ähnlich wie bei einem Nachttraum vorstellen.

Diese inneren Bilder geben Ihnen Erkenntnisse und Einsichten, wie Sie persönlich unbewusst funktionieren. Alleine durch das Bewusstmachen bewegt und verändert sich etwas in Ihnen. Wenn Sie ein MEHR an Arbeits-, Genuss- und Liebesfähigkeit in Ihrem Leben wollen, lade ich Sie herzlich ein, mit mir einen Termin auszumachen!

Mein Ziel ist es, meine KlientInnen ein Stück auf ihrem Weg in Richtung eines selbst-bestimmteren und erfüllteren Lebens zu führen. Ich arbeite mit Jugendlichen und Erwachsenen ebenso wie mit älteren Menschen und biete Unterstützung in den Bereichen Depression, Persönlichkeitsent-wicklung, Angst und Panikattacken, Burn-out und Stress, Arbeitsprobleme und Mobbing, Kindbettdepression, Krisensituationen, Beziehungsprobleme, Umgang mit Aggression, Trauma und Sexualität.

Katathyme imaginative Psychotherapie – Seelenarbeit mit inneren Bildern

Wie funktioniert die katathyme imaginative Psychotherapie?

Katathym bedeutet „der Seele gemäß“. Bei der katathymen imaginativen Psychotherapie wird mit inneren Bildern gearbeitet, um Einsicht in die Natur seelischer Probleme und die unbewusst ablaufenden Mechanismen zu erlangen, die das (Er-)Leben des Klienten prägen. Alleine durch das Bewusstmachen dieser unbewussten Inhalte verändert sich etwas in Ihnen. Die katathyme imaginative Psychotherapie führt Sie Schritt für Schritt in ein Leben, das von mehr Arbeits-, Genuss- und Liebesfähigkeit geprägt ist.

Am Beginn unserer gemeinsamen Reise steht das Schaffen einer profunden Gesprächs- und Vertrauensbasis. Danach führe ich Sie durch eine Entspannungsphase und hinein in eine Tagtraumreise, bei der ich Sie begleite. Dabei tauchen innere Motive, Symbole und Themen auf, die wir gemeinsam erleben und bearbeiten. Durch die Interpretation und Besprechung dieser inneren Bilder ergeben sich neue Möglichkeiten des Wahrnehmens, Fühlens und Handelns – vormals unbekannte Zusammenhänge können verstanden werden und Sie finden zu mehr Selbstbestimmtheit und Autonomie in Ihrem Leben.

Sigrun Kalleitner
Kapuzinergasse 20
6020 Innsbruck 

Tel: +43 664 404 86 91

E-Mail: sigrun.kalleitner@gmx.at